21.05.14

Cédi Koch

Aargauermeisterschaft GETU in Niederrohrdorf

Am letzten Wochenende fanden die Aargauermeisterschaften der Turner statt!

K3 (Carole Stadelmann)
Iwan, Lenny und Cyrill hatten am Samstag in Niederrohrdorf ihren zweiten bzw. dritten Wettkampf in dieser Saison. Leider konnten die drei Jungs nicht ganz an den Leistungen der letzen Wettkämpfe anknüpfen. Lenny konnte sich als einziger mit einer Gesamtpunktzahl von 44.80 über eine Auszeichnung freuen. Trotzdem war noch viel Potenzial nach oben vorhanden. Auch Lenny fand, dass dieser Wettkampf nicht optimal lief. Cyrill verpasste sie nur knapp um 0.25 Zehntel. Dafür konnte er sich über eine sehr gute Note von 9.30 am Sprung freuen. Auch Iwan zeigte nicht seine Bestleistungen. Er wurde mit Noten zwischen 8.05 (Barren) und 9.15 (Sprung) bewertet und landete mit einer Gesamtpunktzahl von 43.45 auf dem 38. Rang.

K4 (Nadine Lüscher)
Nachdem die Halle in Niederrohrdorf trotz kleinem Umweg gefunden wurde, starteten die 3 Silvans ihren zweiten Wettkampf der Saison. Am Startgerät dem Sprung zeigten alle gute Sprünge und erreichten Noten zwischen 8.55 und 8.70. Danach folge der Barren, für Silvan S. und Silvan H. eher ein Zittergerät. Was sich dann auch in den Noten bemerkbar machte. Auch am Reck waren die Leistungen der 3 Jungs eher mässig, da gibt es sicher noch Übungsbedarf. Am Boden konnten sich jedoch alle wieder Steigern und erturnten Noten zwischen 7.85 und 8.95. Zum Schluss wurde Silvan V. für seine Ringübung mit der Note 9.00 belohnt, Silvan H. erhielt die Note 8.35 und Silvan S. konnte leider nicht an die Leistungen des Trainings ansetzen und erhielt die Note 7.05.
Einzig Silvan V. konnte sich eine Auszeichnung sichern, er landete auf dem 11. Rang. Silvan H. erreichte den 24. Und Silvan S. den 29. Schlussrang.

K5 (Nadine Lüscher)
Die drei K 5 Turner Raphael, Jan und Stefan turnten in Niederrohrdorf ihren dritten bzw. ersten Wettkampf. Die Leistungen der Jungs waren durchzogen. Am Sprung zeigten sie was sie können mit Noten zwischen 8.60 und 9.15. Die nächsten beiden Geräte Barren und Reck gelangen nicht ganz wie gewünscht. Hier besteht sicher noch Übungsbedarf. Am Boden zeigten sie gute Leistungen, jedoch wurde auch hier das einte oder andere Element noch nicht voll ausgeturnt. An den Ringen konnten nicht alle auf die Leistungen des Trainings zurückgreifen. Keiner der drei Jungs konnte sich eine Auszeichnung sichern. Raphael landete auf dem 25. Rang, Jan auf dem 35. Und Stefan auf dem 41. Rang.

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.