11.05.13

Cédi Koch

Aargauermeisterschaft GETU Turner in Niederrohrdorf

Tristan Meier ist Aargauer Meister im K1!!! Auszeichnungen für die Turner im K2 und K4

K1 Turner (Conny Feller)
Jupiehhhh!!! Tristan Meier wurde Aargauer Meister!
Zum ersten Mal am Start der Aargauer Meisterschaft waren Noël Luchsinger und Tristan Meier. Noël turnte im Rahmen seiner Möglichkeiten. Mit gutem Zureden beim Barren wagte er sogar den Sprung über den Holmen, was mit der Note 8,60 belohnt wurde. Weiter so!
Eine Überraschung zum Muttertag brachte wohl Tristan (nicht nur seiner Mutter) mit seinem gelungenen Wettkampf. Er trägt den Titel des Aargauer Meisters nach Hause! Gratuliere!!! Beim Startgerät Boden zeigte er eine tolle Übung und erturnte die Note 9,25! Bei den Ringen vergass er sich anzumelden, dies wirkte sich auf die ganze Übung aus (Note 8,80). Nach einer Verschnaufpause war er wieder motiviert und konnte beim Sprung seine Trainingsleistung umsetzen. Wieder auf Hochtouren kam er beim Barren (9,40) und beim Reck (9,05). Jungs, ihr habt das bravourös gemacht – ich bin stolz auf euch!

K2 Turner (Sandra Luchsinger)
Im K2 starteten mit Lenny Feller und Iwan Hürlimann zwei Turner für den TV Wohlen an der Aargauer Meisterschaft. Am ersten Gerät Sprung zeigten sie Fortschritte gegenüber den ersten Wettkämpfen und erreichten beide Noten knapp unter 9.00. Am Barren zeigte Lenny eine Super-Übung und wurde mit 9.70 belohnt! Iwan erturnte trotz Sturz 8.70, ohne Sturz wäre er somit auch klar über 9.00 gewesen. Am Reck konnten sie ihre Trainingsleistungen umsetzen und turnten 9.15 (Lenny) und 9.05 (Iwan). Boden und Ring turnten sie sauber durch und konnten sich mit dem Total von 45.15 (Lenny) und 43.85 (Iwan) beide eine verdiente Auszeichnung sichern. Lenny belegt den 9. Schlussrang und Iwan den 19. Rang. Das habt ihr super gemacht Jungs!

K3 Turner (Sandra Luchsinger)
Im K3 war Cyrill Ramuz als einziger Turner des TV Wohlen am Start. Die beiden ersten Geräte (Sprung und Barren) turnte er im Rahmen seiner Möglichkeiten. An seinem Lieblingsgerät Reck konnte er alles umsetzen, was er sich vorgenommen hatte und erreichte eine sehr gute 9.20. Am Boden musste er leider beim Kopfstand einen Sturz in Kauf nehmen, was ihn einige Zehntel kostete. Umso höher ist dann seine Leistung am folgenden Gerät Ring einzustufen, konnte er doch diesen Patzer wegstecken und zeigte eine Super-Übung, die mit 9.35 belohnt wurde, was Cyrill riesig freute. Schade, dass es ihm knapp nicht für eine Auszeichnung gereicht hatte mit dem 23. Rang. Er hätte sie sicher sehr verdient. Bravo Cyrill!

K4 (Cédi Koch)
Die fünf Turner Raphael K., Jan K., Raphael L., Silvan V. und Stefan L. zeigten einen konstanten und sauberen Wettkampf. Kein Turner muss sich Vorwürfe machen und kann mit seiner Leistung zufrieden sein. Raphael K. stand nach dem vierten Gerät noch auf dem Podest. Am Schluss reichte es auf den 4. Schlussrang und ist zweit bester Aargauer in der Kategorie 4. Raphael L. und Jan K. konnten ebenfalls eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Super Leistung!
4. Raphael K. - 14. Raphael L. - 17. Jan K. - 24. Silvan V. - 27. Stefan L.

K6 (Christoph Hofstetter)
Marc Kaufmann turnte seinen zweiten K6-Wettkampf. Der 16-jährige Wohler gehört zu den jüngsten Turner in dieser Kategorie. Mit Noten zwischen 7.95 (Barren) und 8.95 (Reck) zeigte Marc einen ansprechenden Wettkampf in seiner ersten K6-Saison. Wenn Marc fleissig weiter trainiert, kann er seinen Notenschnitt verbessern. Mit 42.20 landete Marc auf dem 20. Platz, wobei zu betonen ist, dass die absoluten Schweizer Spitzenturner auch am Wettkampf teilgenommen haben.

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.