03.05.15

Rolf Stadler

De schnellscht Wohler. Wettkampf mit Wetterglück gut durchgebracht.

Mädchen und Knaben mit den Jahrgängen 2000 bis 2007 kämpfen um die Titel

De schnellscht Wohler endlich unter trockenen Bedingungen

Obwohl die Wetteraussichten alles andere als gut waren, konnte der Anlass für einmal unter trockenen Bedingungen über die Bühne gebracht werden. Bereits um die Mittagszeit fanden sich die ersten Schülerinnen und Schüler ein, um sich für die Läufe einschreiben zu lassen. Manch einem Wettkämpfer war eine gewisse Angespanntheit anzusehen, was für den Sprint jedoch durchaus nicht von Nachteil sein musste. Nachdem die letzten Vorbereitungen getroffen wurden, konnte pünktlich um 13.30 Uhr mit den ersten Läufen begonnen werden. Dies ist mit der komplexen Technik, welche hinter der elektronischen Zeitmessung steckt, nicht selbstverständlich. Doch das Wettkampfbüro mit den bewährten Kräften Markus Füglistaler, René Schlauri, Jörg Schröder, Christian Müller sowie den weiteren zahlreichen Helfern hatte die Sache schnell in den Griff bekommen und so konnten nach einer kleinen Startschwierigkeit sämtliche Läufe reibungslos durchgeführt werden.
Nach Zeitplan um 14.45 Uhr wurde mit den 1000 m Läufen gestartet. Bei diesen Läufen zeigte sich das Leistungsgefälle meistens sehr deutlich. Leider gab es einen kleinen Zwischenfall zu beklagen, weil anscheinend eine Läuferin ihre Kräfte überschätzt hatte. Glücklicherweise hat sich die Athletin bald wieder von den Strapazen erholt und konnte bei der Siegerehrung bereits wieder lächeln.
Bei den Siegerehrungen wurden die begehrten Pokale sowie weitere Gaben an die schnellsten Sprinter übergeben, welche hoffentlich auch den Kantonalfinal in Windisch bestreiten werden.

Sämtliche schnellsten und zweitschnellsten Sprinter der Jahrgänge 2000 – 2006 haben die Möglichkeit, sich am 22. August beim Kantonalfinal in Windisch mit weiteren talentierten Läufern den Wettkampf um den schnellsten Aargauer zu bestreiten.
Bericht Max Hüsser

Hier die Sieger der Pokalläufe

60m weiblich
1. Jaeggi Ramona 9.71
2. Brand Marina 9.89
3. Kaufmann Lena 10.40

60m männlich

1. Huber Cedric 9.26
2. Berger Nico 9.80
3. Müller Pascal 10.04

80m weiblich

1. Acar Alev 01 10.87
2. Bachofner Nicole 01 10.91
3. Hammesfahr Julia 02 11.08

80m männlich

1. Abt Flavio 10.62
2. Lovrinovic Leon 11.25
3. Palmieri Dominic 11.84

Weitere Bilder folgen

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.