03.03.15

Rolf Stadler

Der unermüdliche Max an den Meisterschaften der Masters

Sogar den Bericht musste der Kämpfer selber schreiben.

Am 28. Februar startete Max Hüsser als einziger Vertreter des TV Wohlen an den Schweizer Hallenmeisterschaften der Masters.
Die erste Disziplin waren die 60 m. Der Veranstalter hatte bei der Serieneinteilung nicht gerade eine glückliche Hand,denn es wurde nicht nach Kategorie, sondern nach Lust und Laune eingeteilt, d.h. die 35-jährigen starteten teilweise neben den 70-jährigen Senioren. Dies irritierte selbst mich als erfahrenen Athleten, weshalb mein Start eher mässig war und ich mich mit 8,46 Sek. hinter dem furios gestarteten Walter Vonlaufen mit der Silbermedaille zufrieden geben musste.

Die nächste Disziplin waren die 200 m, wo ich auf der ungeliebten Bahn 4 starten musste. Es ist die Bahn, bei welcher gleich zu Beginn eine Steigung zu bewältigen ist. Prompt kam ich nicht so richtig in Schwung und wurde nach der ersten Kurve von Walter Vonlaufen bereits eingeholt. Da Stefan Zulauf in der vorherigen Serie bereits eine für mich zur Zeit nicht mögliche Zeit lief, blieb mir nur die Bronzemedaille mit einer mässigen Zeit von 28,17 Sek.

In meiner Spezialdisziplin Hochsprung gelang es mir, den Schweizer Meistertitel vom letzten Jahr zu verteidigen. Jedoch konnte mein Hauptgegner Walter Vonlaufen in dieser Disziplin nicht mehr starten, da er über 200 m ‚überpaced‘ und eine Muskelverhärtung eingefangen hatte. Meine Beine waren zwar ebenfalls schwer, weshalb ich mich mit
1,48 m zufrieden gab und die weitere Höhe nur noch verhalten anging. Der Hauptgrund war, dass der Zeitplan nicht eingehalten wurde und ich eigentlich schon auf dem Heimweg hätte sein sollen, da ich mit meiner Frau noch ihren runden Geburtstag feiern durfte.

Herzliche Gratulation (Geburtstag und sportliche Leistung)des TV Wohlen im Nachgang.

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.