04.03.12

Rolf Stadler

Die drei Masters in Magglingen

Bilder von heldenhahten Taten

Erfreulicherweise haben gleich drei Athleten vom TV Wohlen an den Hallenschweizermeisterschaftenteilgenommen. Der Anlass wurde in den 17. Seeländischen Hallenmehrkampf integriert.

Marcel Oettli beteiligte sich in der Kategorie M50 am Stabhochsprung und erzielte 2.40 m.Zudem warf Marcel die 6 kg Kugel auf gute 11.35 m und verpasste als Dritter den Medaillenstandard (11.70 m)
leider nur knapp.

Michael Keusch zeigte auf eindrückliche Weise seine Sprinter-qualitäten und wurde in der Kategorie M30 sowohlüber 60 m in 7.55 Sek. als auch über 200 m in 24.13 Sek. Schweizer Hallenmeister.Seine Leistungen wurden von keinem anderen Läufer übertroffen und sind daher ein Versprechen für die weitere Masterskarriere, vielleicht sogar einmal an einer EM oder WM der Senioren.

Meinerseits begann ich den 60 m Sprint mit einem verhaltenen Start und belegte mit 8.47 Sek. in der KategorieM50 den vierten Rang. Zu einer Medaille fehlten mir mit erfülltem Standard 7/100 Sekunden.
Ueber 200 m konnte ich leider meine gewohnte Leistung wegen des im Dezember erlittenen Muskelfaserrisses nicht abrufen und erzielte eine für mich enttäuschende Zeit von 28.02 Sek.

Dafür rehabilitierte ich mich in meiner Spezialdisziplin. Mit den ersprungenen 1.57 m verpasste ich den Schweizer Meistertitel nur wegen eines zusätzlichen Fehlversuchs gegenüber dem Sieger. Dafür war dieser Sprung für meinen jetzigen Leistungsstand optimal, d.h. es war noch viel Luft zwischen Latte und Körper und stimmt mich zuversichtlich für die Freiluftsaison.

Max Hüsser

2. Bild vlnr: Michael Keusch, Max Hüsser, Marcel Oettli

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.