17.05.15

Raphael Hofstetter

Einzelgeräteturnen Turnerinnen: Aargauer Meisterschaften 2015 in Wettingen

Die Kleinsten vom K1 trumpften ganz gross auf: Silber (Sarah Rey), Bronze (Fiona Koch), 4. Platz (Leonia Aliu), alle Wohlerinnen holten eine Auszeichnung!!!

K1 (Sandra Luchsinger)

Fantastisch, sensationell, einfach grossartig, was die jüngsten Geräteturnerinnen des TV Wohlen in Wettingen zeigten. Die K1-er-Girls trafen sich mit grosser Euphorie und einer gesunden Portion Nervosität am Samstagmorgen im Bünzmatt, um gemeinsam nach Wettingen an die Aargauer Meisterschaften zu fahren. Die Wohlerinnen mussten gleich zu Beginn des Wettkampfes am Reck antreten, welches nicht ihr stärkstes Gerät ist. Alle zeigten gelungene Übungen mit Noten zwischen 8.70 bis 9.30 und konnten ihre Trainingsleistung abrufen. Der gute Einstieg in den Wettkampf motivierte alle für das nächste Gerät Boden. Dort verbesserten sich fast alle gegenüber dem letzten Wettkampf vor 2 Wochen um einen halben Punkt und konnten sich Noten zwischen 8.95 und 9.55 notieren lassen. Die Übung an den Ringen forderte von den jungen Geräteturnerinnen Anpassungsvermögen und mentale Stärke, da die Seillänge in Wettingen viel kürzer ist als die Seillänge in der Trainingshalle in Wohlen. Deshalb muss das Timing angepasst werden, und dies in 5 Minuten Einturnzeit - für die wirbeligen 8- und 9-Jährigen eine Riesenherausforderung! Beim Einturnen gab's sogar noch einen Schreckmoment, als Loredana beim Abgang stürzte. Doch sowohl Loredana als auch die anderen Wohlerinnen liessen sich dadurch nicht beirren und trumpften mit ihren technisch sehr sauber geturnten Ringübungen gross auf. Sie zeigten von allen Vereinen die besten Leistungen an den Ringen. Fiona Koch konnte sich mit 9.60 die Tageshöchstnote schreiben lassen. Zum Schluss traten die Wohlerinnen am Sprung an, wo sie die Euphorie mitnehmen konnten. Das intensive Sprungtraining der letzten beiden Wochen zahlte sich nun aus. Die hohen Sprünge mit Haltung und Spannung brachten Noten zwischen 9.20 und 9.70 (Sarah Rey).

Jede der Turnerinnen des TV Wohlen erreichte ein Gesamttotal von über 36.00 (Notenschnitt über 9.00), was in der jüngeren Vereinsgeschichte einmalig ist! Bei total 139 gestarteten Turnerinnen klassierten sich alle 8 Turnerinnen des TV Wohlen unter den ersten 35 und konnten sich eine Auszeichnung sichern. BRAVO!!! Dass mit Sarah Rey (Platz 2) und Fiona Koch (Platz 3) gleich 2 Wohlerinnen auf dem Podest standen, ist sensationell! Leonia Aliu komplettierte mit dem 4. Platz die fantastische Leistung der Wohler Turnerinnen des K1.

2. Rang Rey Sarah 37.85
3. Rang Koch Fiona 37.55
4. Rang Aliu Leonia 37.35
11. Rang Meyer Alina 36.95
19. Rang Meyer Nora 36.55
26. Rang Meier Laurene 36.30
31. Rang Fanelli Loredana 36.25
35. Rang Küng Sara Lea 36.15

Wir Betreuerinnen, Corinne Meyer und Sandra Luchsinger, freuten uns riesig über die Super-Leistungen der Mädels aber vor allem auch an ihrer Freude, ihrer Euphorie und ihrer Motivation für das Geräteturnen. Es ist einfach toll, wie ihr die Inputs aus dem Training im Wettkampf umsetzen könnt. Macht weiter so!

K3 (Denise Gerber)
Trotz gutem Kampfgeist reichte es nicht für die Auszeichnungen. Alle 3 Turnerinnen waren sehr nervös vor diesem Wettkampf. Mit dem Startgerät Reck konnten alle eine sehr solide Leistung zeigen. Vor allem LeAnn überzeugte sehr mit einer schön geturnten Übung. Trotz kleinen Schwankern fielen die Noten gut aus. Am Boden turnte Corine eine ihrer besten Übungen. Dafür wurde sie mit einer Note von 9.15 belohnt. Bei Livia und LeAnn schlichen sich jeweils Patzer ein was sie wertvolle Punkte kostete. Als nächstes folgten die Schaukelringe, bei denen die 3 Mädchen im Training überzeugende Leistungen erbringen konnten und so startete man mit einem guten Gefühl an dieses Gerät. Etwas ungewohnt war das Turnen an dem Schaukelring-Gerüst. Livia konnte hier ihr Bestes geben und erreichte eine Super Note von 9.05. LeAnn erlitt beim Abgang einen ungemütlichen Sturz, was sie wertvolle Punkte kostete. Als letztes Gerät war der Sprung angesagt, vor dem die Turnerinnen die meiste Angst hatten, da sie wussten, dass ihnen noch einiges fehlt, bis sie Bestleistungen zeigen können. So fielen auch die Punkte relativ tief aus.
87. Rang Koch Corine 34.45
95. Rang Huber Livia 34.25
127. Rang Siegenthaler LeAnn 31.60

K4 (Denise Gerber)
Am Samstag startete Laura mit einer super geturnten Übung am Reck. Auch am Boden schlug Laura sich sehr gut und konnte so mit den anderen Turnerinnen mithalten. Mit einer neu zusammengestellten Übung an den Schaukelringen überzeugte sie die Wertungsrichter. Sie zeigte bisher ihr ganzes Können und konnte von den guten Leistungen vom Training profitieren. Das letzte Gerät Sprung konnte leider nicht so gut geturnt werden wie erhofft, und somit fiel die Note mit einem 8.35 relativ tief aus. Mit einem Schlussresultat von 35.10 Punkten konnte sie nicht ganz am letzten Wettkampf anknüpfen.
51. Rang Gassmann Laura 35.10

K5 (Rahel Sandmeier)

Am 17. Mai starteten auch die K5 Turnerinnen zu ihrem Wettkampf. Das Wetter an diesem Tag war sehr schön, jedoch die Leistungen der K5 Turnerinnen waren nicht dem Wetter entsprechend. Andrea war mit ihrer Totalpunktzahl von 34.30 die beste der drei Turnerinnen, dann kam Chiara mit 34.05 und am Schluss Sarah mit der Punktzahl von 28.80. Dennoch versicherte mir Chiara, dass dies ihr bester Wettkampf war, denn sie habe noch nie einen Wettkampf bestritten ohne eine 7ner Note. Andrea glänzte am Sprung und holte sich verdient die Note 9.35. Sarah hatte einen eher durchzogenen Wettkampf. Ihre Noten lagen zwischen 6.60 und 7.80. Bei ihr ist definitiv noch Steigerungspotenzial vorhanden. Trotz der durchzogenen Leistung haben alle drei ihr Lachen und die Freude am Turnen nicht verloren.

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.