02.09.18

Raphael Hofstetter

Geräteturnen: Aargauer Mannschaftsmeisterschaften in Aarau

Auszeichnung für die jüngsten Turnerinnen vom K1

K1 (Bericht von Andrea Leuthard)

Den Mannschaftscup bestritten unsere K1-Turnerinnen leider etwas reduziert, da Leila krank war und Caterina in Zürich am UBS Kids Cup starten durfte. Dadurch hatten beide Wohler Mannschaften kein Streichresultat, wovon sich die Turnerinnen aber nicht beirren liessen. Sie alle starteten motiviert in den Wettkampf. Das Startgerät, der Sprung, wurde sehr streng bewertet. Hier fielen die Noten zum Teil etwas tiefer aus als gewohnt. Hervorragend war dabei Aaliyah, sie erturnte mit einer 9.00 die zweitbeste Sprungnote vom ganzen K1! Da wir zu diesem Zeitpunkt aber noch keinen Vergleich mit anderen Vereinen hatten, war die Enttäuschung über die Noten bei den meisten Turnerinnen noch gross. Sie konnten sich aber schnell wieder fassen und turnten saubere Reckübungen. Am Boden konnten alle zeigen, was in ihnen steckt: Hier wurden Noten zwischen 8.90 und 9.25 erturnt. Super gemacht! Zum Schluss kamen noch die Ringe. Hier glänzte Neyla mit der hohen Note 9.40 und auch die anderen Turnerinnen dürfen mit ihrer Übung zufrieden sein. Die Mannschaft mit Neyla, Aaliyah und Andrine holte sich mit einer Gesamtpunktzahl von 106.70 eine verdiente Auszeichnung. Herzliche Gratulation!
Mit diesem Wettkampf ist die erste Wettkampfsaison vorbei. Nun heisst es, fleissig neue Teile üben um auch im nächsten Jahr wieder so erfolgreich mitturnen zu können.

K2 (Bericht von Corinne Meyer)
Unser kleines K2er-Team kam aufgestellt aber auch ein wenig nervös in Aarau an. Jodie, Kaja und Salome hatten leider das Handicap nur zu dritt zu starten und hatten deshalb keine Streichnoten zur Verfügung.
An den Ringen konnten sie einen tollen Start hinlegen! Mit Noten zwischen 8.85 und 9.0 waren Laura und ich sehr zufrieden. Topmotiviert wollten wir nun beim Sprung ähnliche Noten einheimsen. Doch dies gelang nicht ganz. Entweder war der Sprung top, aber das Aufstehen wollte nicht so ganz klappen oder umgekehrt… Aber auch da erhielten sie keine Note unter 8.60. Am Reck erlebten wir beim Einturnen einen kleinen Schreckmoment, da es Jodie bei der Felge vom Reck schleuderte. Sie konnte sich aber wieder gut beruhigen und ihre Übung durchturnen. Das braucht sehr viel Mut und auch Konzentration. Bravo! Am Schluss konnten nochmals alle drei aufdrehen und eine schöne Bodenübung turnen. Sie wurden mit hohen Noten zwischen 8.80 und 9.45 belohnt.
Leider reichte es nicht für eine Auszeichnung an diesem Teamwettkampf. Ihr seid aber ein tolles Team und habt eine enorm kompakte Leistung erbracht! Macht weiter so!
24. Rang im Team (105.7)
Einzelwertung:
Salome 80. Rang (35.45)
Jodie 88. Rang (35.20)
Kaja 92. (35.05)

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.