21.08.16

Raphael Hofstetter

Geräteturnen KMM 2016 in Gipf-Oberfrick

Starke K1-er Turnerinnen auf dem Podest und Auszeichnung im K2!

K1 (Sandra Luchsinger)

Im K1 startete der TV Wohlen mit einem 4-er Team (Aline, Jessica, Lara, Selina) sowie Ana Luisa in der Mixed-Mannschaft an den Kantonalen Mannschaftsmeisterschaften in Gipf-Oberfrick. An jedem Gerät kommen jeweils 3 Noten in die Wertung (=1 Streichresultat).

Die Wohlerinnen starteten an den schwierig zu turnenden Ringen (viel längere Seile als im Bünzmatt) sensationell in den Wettkampf. Sie konnten sich gut auf die Ringlänge einstellen und wurden mit hohen Noten zwischen 9.20 und 9.55 belohnt. Sehr motiviert wechselten wir an den Sprung, ein bekanntlich starkes Gerät der Wohlerinnen. Sie enttäuschten nicht und konnten sich Noten zwischen 9.00 und 9.60 (Tageshöchstnote von Aline). Es folgte mit dem Reck das Zittergerät der jungen Turnerinnen. Sie behielten jedoch die Nerven und mussten keinen Sturz in Kauf nehmen. Mit Noten zwischen 8.70 bis 9.10 zeigten sie eine für ihre Verhältnisse starke Leistung an ihrem schwächsten Gerät. In der Zwischenrangliste nach 3 Geräten lagen die Wohlerinnen auf dem 2. Rang. Als der Speaker dies bekannt gab vor dem letzten Gerätewechsel, flippten die Mädels aus und waren kaum mehr zu beruhigen!!! Unglaublich wie sie dann aber am Boden ihre Übungen nahezu perfekt durchturnten. Mit starken Noten von 9.15 bis 9.60 schlossen sie den Wettkampf überglücklich ab.

Gross war die Spannung dann beim Rangverlesen als es um die Podestplätze ging. Die jungen Turnerinnen des TV Wohlen belegten schliesslich tatsächlich den 2. Schlussrang und standen strahlend auf dem Podest.

Ana Luisa belegte mit dem Mixed Team 1 den 14. Rang. Sie zeigte einen sehr starken Wettkampf mit einem Gesamttotal von 36.10 und lieferte damit kein einziges Streichresultat und war in ihrem Mixed Team die zweitbeste Turnerin.

Wir Betreuerinnen (Denise und Sandra) gratulieren allen Turnerinnen zu ihren sensationellen Resultaten! Macht weiter so!

Einzelrangliste (total 111 Turnerinnen)
4. Rang Ackermann Aline 37.20
5. Rang Geiger Jessica 37.15
9. Rang Probst Lara 37.00
36. Rang Mendler Selina 36.25
40. Rang Locher Ana Luisa 36.10

K2 (Corinne Meyer)
Wieder einmal musste das K2-Team in den sauren Apfel beissen und ganz früh aus den Federn hüpfen. Trotzdem waren alle 8 Mädchen putzmunter als es dann richtig losging.
Der Sprung war unser Startgerät. Nicht allen gelang ein optimaler Sprung, die Noten befanden sich zwischen 7.15 und 9.00. Jedoch liess sich niemand aus dem Konzept bringen und alle zeigten danach eine tolle Reckübung (Noten 8.45 bis 9.10). Dann ging es topmotiviert an den Boden. Auch hier konnten sie ihre Leistungen abrufen und erturnten hohe Noten (7.70 bis 9.40). Leider mussten Sarah und Fiona einen Punkt Abzug verkraften. Beide hatten beim Element Handstandabrollen zu wenig Schwung, blieben im Handstand „hängen“ und vergassen einen weiteren Versuch anzuhängen. Schade, doch dies passiert ihnen nun sicher nicht mehr! Sie liessen sich aber nicht entmutigen und nahmen das letzte Gerät in Angriff. Trotz der schwierigen Ringlänge und einem fast chaotischen Einturnen (K1 und K2 gleichzeitig an vier Ringen nebeneinander) meisterten die Mädchen ihre Übungen sehr gut (Noten 8.30 bis 9.25).
Auch wenn es ein Mannschaftswettkampf war, haben unsere zwei Teams nie gegeneinander gekämpft sondern immer miteinander. Es war eine sehr angenehme Atmosphäre und schön zu sehen, wie sie sich gegenseitig trösteten oder neu motivierten. Ganz toll! Macht weiter so!
Daraus ergab sich für Team 1 (Leonia, Sarah, Loredana, Fiona) den 14. Rang (107.55) und für Team 2 (Sara Lea, Laurene, Nora, Alina) den 21. Rang (105.50).
An der Rangverkündigung nahmen wir dann zur Kenntnis, dass es für keine Auszeichnung reichte. Doch tags darauf erfuhren wir Trainer, dass der Computer das Ganze falsch berechnet hatte und Team 1 doch eine Auszeichnung ergattert hatte! Schade, dass sie das Erlebnis auf der Bühne nicht hatten. Dies haben wir (Sandra und Corinne) aber im Dienstagtraining nachgeholt und die Auszeichnungen feierlich übergeben. Gleichzeitig haben wir auch die guten Leistungen von allen anderen Mädchen mit einem kleinen Geschenk honoriert!

K4 (Denise Gerber)
Der letzte Wettkampf für LeAnn mit Erfolgsgefühlen.
Mit 2 Turnerinnen starteten wir am Samstagabend in Gipf-Oberfrick in den Wettkampf. Wir starteten gleich am Wackelgerät Sprung. LeAnn wurde mit einer Note von 7.80 überrascht, da Sie auch im Training an diesem Gerät Fortschritte gemacht hatte. Livia konnte leider den zweiten Sprung nicht ausführen und somit wurde der erste Sprung gewertet. Mit dem Reck konnte Livia sehr überzeugen. Ohne Fehler und mit einem tollen Abgang erturnte sie die super Note 9.10. Bei LeAnn mussten wir die Übung kurz vor dem Wettkampf umstellen und so wurde mit einer kleinen Unsicherheit trotzdem eine Note von 8.75 erturnt. Die Übung am Boden waren mit Spannungsproblemen durchzogen und somit die Noten nicht sehr hoch. Probleme tauchten vor allem an den langen Ringen auf, welche am Wettkampf zu Irritationen führten. Im Grossen und Ganzen war der Wettkampf aber gut und die beiden hatten sichtlich Spass gegen Ende.

14. Rang Mixed 1 mit LeAnn 106.40
17. Rang Mixed 2 mit Livia Huber 105.70

K5 (Christoph Hofstetter)
Laura Gassmann vertrat als einzige Turnerin im K5 die Wohler Farben, denn Sarah startete nicht (mehr). Sonntagmorgen früh startete Laura mit dem Sprung. Sie zeigte einen guten 1. Sprung und einen soliden 2. Mit 8.75 durfte sie mit dem Startgerät zufrieden sein. Sie meinte auch entsprechend "öööhm, ganz zufrieden". Am Reck präsentierte Laura ihre Übung, musste beim Durchhocken ein wenig die Beine anziehen. Mit 8.60 war sie wiederum zufrieden. Elegant turnte sie am Boden ihre Übung durch und wurde mit 8.80 Punkten belohnt. An den Ringen zeigte sie sich gegenüger der 1. Wettkampfhälfte (Noten unter 8.00) etwas verbessert, war aber mit den 8.35 Punkten nicht zufrieden, was Motivation für die nächsten Trainings verspricht. Mit 34.50 belegte Laura den guten 29. Rang von über 60 Turnerinnen. Ihr Mixed Team belegte den 11. Rang (3 Punkte hinter den Auszeichnungen); und sämtliche Noten von Laura zählten zu dirsem Resultat. Herzliche Gratulation. Mit fleissigem Training im Winter wird eine Auszeichnung im K5 im nächsten Jahr Realität.

K5 Turner (Denise Gerber)
Ein heisser Tag und gute Laune an der Kantonalen Mannschaftsmeisterschaft in Gipf-Oberfrick
Mit 3 Turner starteten wir in den Wettkampf in Gipf-Oberfrick am Sonntagnachmittag. Unser Startgerät Sprung konnte bei allen ohne Fehler geturnt werden, wobei der erste Sprung bei allen besser bewertet wurde. Die Noten waren allesamt über 8.10 und somit zufriedenstellend. Das Wackelgerät Barren wurde mit einigen Spannungsproblemen trotz allem souverän geturnt. Raphael und Stefan turnten souverän ihre Übungen am Reck und erhielten gute Noten, bei Silvan war der Abgang ein bisschen holprig, was ihm viele Abzüge einbrachte. Der Boden war das beste Gerät für alle Turner und von allen ohne Patzer gut geturnt. An den langen Ringen haben auch unsere 3 Turner grosse Mühe gehabt, da wir uns von unserer Halle eher kurze Ringe gewöhnt sind.

6. Rang Team TV Wohlen 124.70 Punkte
11. Rang Raphael Klingelhöfer 42.95
16. Rang Stefan Leuthard 41.80
20. Rang Silvan Herren 39.95

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.