22.05.16

Raphael Hofstetter

Getu Turnerinnen: Aargauer Meisterschaften 2016 in Villmergen

Gute Leistungen der Turnerinnen an den Kantonalen Meisterschaften

K1 (Cédric Koch)
Bei sonnigem Wetter, sommerlichen Temperaturen und top motivierten Turnerinnen im K1 bestritten wir zusammen die Aargauermeisterschaften Turnerinnen in der 3-fach Turnhalle Hof in Villmergen.

Am Startgerät Schaukelringe zeigten alle eine solide Übung und wurden mit guten Noten zwischen 9.20 und 9.30 belohnt. Am Sprung kam das böse Erwachen und sie mussten bei guten Sprüngen strenge Noten entgegennehmen! Am Reck stürzten Aline + Selina nach der Felge rückwärts und bekamen dafür sehr grosse Abzüge. Die Enttäuschung war gross, was sie an ihrem Paradegerät dem Boden wieder aufholen wollten. Ana Luisa, Lara und Jessica kam ohne Patzer durch und konnten sich Noten zwischen 8.90 – 9.10 schreiben lassen. Am letzten Gerät dem Boden gaben sich nochmals alle Mühe. Aline erturnte sich als einzige die hohe Note 9.30. Ihre Kolleginnen konnten ihre Übungen nicht wie im Training gewohnt einfach abrufen und mussten sich unnötige Abzüge schreiben lassen.

Jessica kam ohne wesentlichen Patzer durch den Wettkampf und erreichte den hervorragenden 8. Platz!!! Lara und Aline konnten ebenfalls eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Super! Keine Auszeichnung gab es für Selina und Ana Luisa, was hoffentlich wieder am nächsten Wettkampf klappen wird.

8. Rang Jessica Geiger 36.35
23. Rang Lara Probst 36.00
39. Rang Aline Achermann 35.65
62. Rang Ana Luisa Locher 35.15
69. Rang Selina Mendler 35.05

K2 (Corinne Meyer)
An den diesjährigen Kantonalmeisterschaften mussten unsere Mädchen extrem früh aus den Federn, obwohl der Wettkampf so nahe lag. Leider wurden unsere 8 Turnerinnen getrennt, so dass vier Mädchen in der ersten Abteilung um 8 Uhr und die anderen vier in der zweiten Abteilung turnen mussten. Trotzdem waren sie alle topmotiviert, was wir von ihnen nicht anders gewohnt sind.
Alle starteten mit dem Sprung. Loredana und Alina legten gleich mit viel Power los und ergatterten sich von den Kampfrichtern eine ganz tolle 9.50!
Am Reck kam dann der Schreck… Leider hatten drei einen Sturz bei der Felge. Da müssen wir uns noch hineinknien, um das Sturzrisiko zu verkleinern. Zum Glück konnten sich aber wieder alle fangen und sich auf die nächsten zwei Geräte konzentrieren! Dies ist auch eine grosse Leistung, die nicht selbstverständlich ist. Toll, wie ihr das geschafft habt!
Boden und Ring verliefen dann also ohne Zwischenfälle.
Vier Turnerinnen konnten schlussendlich eine Auszeichnung abholen (Loredana, Leonia, Alina und Fiona). Herzliche Gratulation! Auch den anderen vier gratulieren wir, ihr habt es natürlich auch gut gemacht!

12. Rang Loredana Fanelli 37.00
21. Rang Leonia Aliu 36.55
32. Rang Alina Meyer 36.05
47. Rang Fiona Koch 35.45
89. Rang Laurene Meier 34.45
100. Rang Sarah Rey 34.20
120. Rang Sara Lea Küng 33.55
133. Rang Nora Meyer 33.25

K4 (Sandra Luchsinger)
Bei herrlichstem Wetter konnten LeAnn und Livia draussen vor der Halle einturnen. Beide waren sehr nervös, LeAnn ganz besonders, da sie am letzten Wettkampf derart Angst hatte, dass sie nicht starten konnte. Pünktlich um 14.35 stiegen die Mädels ausgerechnet an ihrem Horror-Gerät Sprung in den Wettkampf! Dank einer guten Portion Beruhigungskügelchen schafften es aber beide, ihre Wettkampfangst und Nervosität zu überwinden und machten schliesslich ihre Sprünge. Es war förmlich zu hören, wie die Last von den Mädels abfiel. Und so konnten sie sich im Wettkampf steigern. Am Reck konnten beide ihre Übung ohne Sturz und Wackler durchturnen (auch das Durchhocken von LeAnn war super, bravo), was mit hohen Noten von 8.70 und 8.90 belohnt wurde. Am Boden konnten sie auch die im Training unsicheren Halteelemente (Standwaage) ohne Unsicherheit vorführen und erzielten so die Noten 8.20 und 8.60. Am letzten Gerät Ring kam die Angst wieder etwas zurück und die Mädchen waren wieder mehr verunsichert, weil sie gewisse Teile nicht voll beherrschten. Es klappte jedoch alles fast ohne Unsicherheit und sie konnten ihren Wettkampf gut abschliessen. Auch wenn es noch nicht für eine Auszeichnung reichte, haben sie nun gesehen, dass es doch möglich ist, den Wettkampf durchzuturnen und Freude zu haben, wenn es gelingt. Sie sind auf einem guten Weg und müssen jetzt dran bleiben und auf diesem Wettkampf aufbauen. Es hat Spass gemacht, euch zu betreuen, macht weiter so.

58. Rang Livia Huber 33.90
82. Rang LeAnn Siegenthaler 32.60

K5 (Ch. Hofstetter)
Laura Gassmann tauchte an den Schaukelringen unter 8.00. Schade, wir werden versuchen, die Übungszusammenstellung zu verbessern. Auch am Sprung blieb Laura unter ihren Möglichkeiten. Sarah konnte sich über keine Note über 8.00 freuen, doch überwand sie die Angst vor der Reckübung.

60. Rang Laura Gassmann 32.80

K6 (Ch. Hofstetter)
K5 und K6: An der Sensation geschnuppert
Chiara zeigt wieder einen konstanten Wettkampf mit Noten zwischen 8.35 (Schaukelringe) und 8.70 (Sprung) im K6. Mit 34.10 verpasst sie die Auszeichnung um nur einen Platz bzw. 0.15 Punkte. Das wäre eine Riesenüberraschung gewesen! Aber, was nicht ist, kann ja noch werden... Andrea musste wieder mit dem Dämpfer an den Schaukelringen umgehen (0.60 Punkte Abzug beim Abgang). Ansonsten war ihr Wettkampf nicht schlecht, aber auch nicht optimal.

15. Rang Chiara Gassmann 34.10
23. Rang Andrea Leuthard 32.40

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.