07.05.16

Raphael Hofstetter

Getu Turnerinnen: Grätu Cup 2016 in Gränichen

Starke Vorstellung der K1-erinnen - alle mit einer Auszeichnung in den ersten 25 Rängen! Note von 9.20 im K6 am Sprung.

K1 (Sandra Luchsinger)
Die Turnerinnen vom K1 trafen sich direkt in der Sporthalle in Gränichen. Sie starteten am Boden explosiv und ohne Stürze in den Wettkampf mit Noten zwischen 8.95 und 9.70 (Aline). An den Ringen konnten alle ihre Leistungen abrufen (Noten zwischen 9.40 und 9.55 - was für eine starke Mannschaftsleistung!). Am Sprung zeigten sie saubere hohe Strecksprünge mit guten Landungen, wobei die Streuung etwas grösser war (9.10 bis 9.60). Dann kamen sie an ihr schwächstes Gerät - das Reck. Zu wenig hohe Schwünge und zu wenig Spannung, da war eine 9.00 schon das höchste der Gefühle. Aber die Noten waren am Reck generell eher tief bei allen Turnerinnen. Die jüngsten vom TVW zeigten einen sensationellen Wettkampf mit viel Freude, Ehrgeiz und einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf hohem Niveau. Alle erreichten verdient eine Auszeichnung!!!

6. Rang Mendler Selina 37.05
12. Rang Probst Lara 36.80
16. Rang Geiger Jessica 36.65
20. Rang Achermann Aline 36.50
23. Rang Locher Ana Luisa 36.45
(149 Turnerinnen)

K2 (Sandra Luchsinger)
Die K2-erinnen trafen sich am Samstag um 7.45 Uhr hochmotiviert im Bünzmatt, um gemeinsam nach Gränichen an den Grätu-Cup zu fahren. Nach dem Einlaufen in der Einturnhalle starteten wir in den Wettkampf

Das Zittergerät Reck wurde seinem Namen gerecht. Die Wohlerinnen mussten zwei Stürze verbuchen. Am Boden lief es relativ gut. Die Turnerinnen konnten ihre Trainingsleistungen im Wettkampf bestätigen - ein paar Wackler ausgenommen. An den Ringen waren die Leistungen relativ breit gestreut mit Noten zwischen 8.30 und 9.55. Am Sprung hatten einige TVW-lerinnen Schwierigkeiten beim Aufstehen nach der Sprungrolle, weshalb auch die Noten nicht sehr gut waren bei einzelnen.

In der Endabrechnung konnten nur Loredana und Leonia eine Auszeichnung gewinnen. Mädels bleibt weiter dran, dann schafft ihr sicher am nächsten Wettkampf alle eine Auszeichnung.

25. Rang Fanelli Loredana 36.55
29. Rang Aliu Leonia 36.45
83. Rang Rey Sarah 35.05
110. Rang Küng Sara Lea 34.25
116. Rang Meier Laurene 34.05
121. Rang Meyer Alina 33.90
147. Rang Meyer Nora 33.20
(164 Turnerinnen)

K3 (Denise Gerber)
Mit einer Turnerin starteten wir an den sonnigen Getu Cup in Gränichen. Das Startgerät war der Boden, das für Livia normalerweise gar kein Problem darstellt. Doch heute stellte sich leider mit einem Patzer beim Handstand kein optimaler Start ein. So resultierte eine 8.65. Weiter ging es mit den Schaukelringen. Livia konnte dort an ihre Trainingsleistungen anknüpfen und erreichte eine Wertung von 8.65. Das Zittergerät Sprung bereitet Livia seit einiger Zeit sehr grosse Sorgen, da es mit der Angstbewältigung vor dem Salto immer noch nicht ganz klappt. So startete sie mit einer Distanz von 5 Metern Anlauf, was bedeutet, dass sie keine Höhe gewinnen konnte. Die Note fiel daher mit 7.80 tief aus. Am Reck konnte sie trotz der Übungsänderung kurz vor Wettkampfbeginn überzeugen.
Die Leistungen von Livia verbessern sich im Training und an den Wettkämpfen laufend. Sie ist mehrheitlich alleine unterwegs an den Wettkämpfen und dafür zolle ich ihr meinen Respekt. Weiter so Livia, dann klappt es auch mit den Auszeichnungen.
Trotz kleinen Fehlern ist Livia gut durch ihren zweiten Wettkampf gekommen und erturnte sich so den 95. Platz.

95. Rang Livia Huber 33.90
(129 Turnerinnen)

K5 (Ch. Hofstetter)
Laura Gassmann war vor dem Wettkampf nervös; weshalb wusste sie selber nicht. Am Sprung vertauschte sie ungewollt ihre Sprünge, turnte also den gebückten Salto zuerst. Zwar brachte sie das ein wenig aus dem Konzept, wie sie meinte, doch davon liess sie sich nichts anmerken: 8.60, ein guter Start in den Wettkampf. Am Reck erhoffte sie sich viel, aber nach dem Aufhocken stürzte sie, mindestens 0.40 Punkte Abzug und Note 8.05. Am Boden zeigte Laura eine anprechende und saubere Übung und wurde mit 8.65 bewertet. Am Abschlussgerät, Lauras Zittergerät, den Schaukelringen, turnte Laura, was sie kann und freute sich, dass die Note mit 8.05 über 8 lag. Mit 33.25 Punkten belegte Laura den 77. Platz. Ohne Sturz und mit noch etwas mehr Rumpfkraft, sind die 34 Punkte zu knacken.

77. Rang Laura Gassmann 33.25
(von 108 Turnerinnen)

K 6 (Ch. Hofstetter)
Andrea Leuthard und Chiara Gassmann starten ihre 1. K6-Saison. An den Schaukelringen zeigt Andrea eine schwungvolle Übung, beim Abgang verliert Andrea mindestens 0,6 Punkte (immer noch kein Salto), aber wir arbeiten daran: 7.25 an den Schaukelringen. Chiara turnt eine solide Übung, der Salto rw gelingt, ist aber nicht so gestreckt, wie er sein könnte: 8.05. Am Paradegerät der Wohler K6-erinnen erhält Chiara ein 8.6 und Andrea sogar ein 9.20 für ihre hohen Sprünge. Seit langem wieder eine Note über 9 in einer Aktivkategorie. Am Reck kann Andrea bei der Felge rl vw nur knapp einen Sturz verhindern: 8.35, Chiara turnt sauber durch und erhält 8,60. Am Boden hat Andrea ein Blackout; sie landet den Salto auf dem Hintern und vergisst das Bögli: 7.25. Mit 8.75 zeigt Chiara eine schöne Übung am Boden. Chiara landet mit 34.00 Punkte auf dem 38. Rang; Andrea mit 32.05 auf dem 48.

38. Rang Chiara Gassmann 34.00
48. Rang Andrea Leuthard 32.05
(von 53 Turnerinnen)

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.