05.09.19

Nadine Lüscher

Leider kein Exploit der Wohler Turner/innen am Heimwettkampf

Aargauer Meisterschaften Mannschaften Geräteturnen

K1 (Bericht von Corinne Meyer)

Voller Freude starteten wir an unserem Heimwettkampf! Das ist immer ein besonderes Erlebnis!
Und besonders gut haben sie am Startgerät dem Sprung losgelegt mit Noten zwischen 8.60 und 9.25. Die Mädchen konnten tatsächlich an die sehr guten Leistungen vom letzten Wettkampf anknüpfen.
Auch am Reck gelang fast allen eine saubere Übung. Nur der eine oder andere Wackler hatte sich eingeschlichen. Auch an der Spannung müssen wir noch weiterarbeiten. Dasselbe gilt für den Boden. Das Schlussgerät die Schaukelringe war dann wieder eine neue Herausforderung. Da die Ringlänge nicht dieselbe wie im Bünzmatt ist, verändert sich das Timing beim Schaukeln. Damit hatten einzelne Turnerinnen ihre Mühe.
Leider hat es für keine Auszeichnung an diesem Mannschaftswettkampf gereicht. Sie war aber zum Greifen nahe! Nur gerade 0,30 Punkte lagen wir hinter der letzten Auszeichnung.
Trotz diesem Wermutstropfen sind wir super zufrieden mit allen Mädchen. Sie haben Freude und Ehrgeiz gezeigt und konnten ihre Leistungen abrufen. Das macht uns Trainerinnen glücklich und Lust auf mehr!!!

Rangliste Mannschaften:

15. Rang Team 1 (Lana, Carlotta, Rahel, Sophia) 108.55
27. Rang Team 2 (Ornela, Eva Lina, Emily, Angelina) 103.80

Einzelrangliste:

17. Lana Stieber 36.85
36. Carlotta Scivoli 36.25
76. Rahel Signer 35.20
78. Ornela Dushi 35.15
84. Sophia Lindner 34.95
103. Eva Lina Küng 34.30
108. Emely Strebel 34.05
113. Angelina Camenisch 33.40

K2 (Bericht Chiara Gassmann)

Am Samstag Morgen trafen sich die 7 Turnerinnen der Kategorie 2 in der Hofmatten in Wohlen für die AMM. Nach dem Einturnen gingen wir zum Startgerät Sprung. Die Noten fielen etwas besser aus (Nadia und Neyla mit 9.05) als letzte Woche, aber an der Sprungrolle muss unbedingt die Höhe und Spannung trainiert werden. Am Reck machten alle Turnerinnen zusammen 8 Felgen rw anstelle von 7, da Aaliyah etwas zu viel Schwung hatte und somit zwei Mal um die Stange mit zwei Bauchwelle ging. Die Noten am Reck variierten von 8.10 bis 8.95. Am Paradegerät der Turnerinnen, dem Boden, konnten alle überzeugen. Es wurden schöne Übungen gezeigt mit guter Spannung und Technik der einzelnen Elemente. Es konnten Noten zwischen 8.55 und 9.45 erzielt werden. Das letzte Gerät, die Ringe, verliefen mässig gut. Einzig Nadia konnte mit einer Note von 9.00 die Höchstnote von unserer Truppe erreichen. Auch wenn leider keine Auszeichnungen erturnt werden konnten, war es schön vor dem Heimpublikum zu turnen!

K3 (Bericht Denise Gerber)

Der TV Wohlen startete am Samstag mit 4 Mädchen in den Heimischen Teamwettkampf. Mit dem Startgerät Reck, welches ein Zittergerät der gesamten Mannschaft war. Giada und Kaja konnten mit persönlichen Bestnoten der Saison starten. Giada mit 8.50 und Kaja mit 8.20. Beim nächsten Gerät dem Boden hat Salome ihre persönliche Bestleistung mit 9.15 (!) erturnt. Die anderen Mädchen haben ebenfalls gute Noten zwischen 7.75 und 8.65 erturnt. An den Schaukelringen erreichten alle Turnerinnen eine gute Note über 8.00 es konnte somit mit an den Trainingsleistungen angeknüpft werden. Am letzten und unbeliebtesten Gerät der Mädels konnte leider keine Höhe erturnt werden und leider auch eine nicht so gute Ausführung.

Team: 29. Rang 99.60 Punkte

95. Olivadoti Giada 33.05 (Persönliche Bestleistung Gratulation!)
104. Peterhans Salome 32.70
106. Isler Kaja 32.45
111. Strebel Leona 30.95

K4 ( Bericht Carole Stadelmann)

Die Wohler Mädchen hatten am Wochenende das Vergnügen, ihren letzten Wettkampf der Saison vor Heimpublikum zu bestreiten. Jessica ist leider verletzungsbedingt ausgefallen und somit startete das K4 mit einer 4er und einer 3er Gruppe in den Mannschaftswettkampf. Gespannt und ziemlich nervös wärmten sich die Mädchen auf und bereiteten sich auf ihren Wettkampf vor. Die Nervosität zog sich durch alle vier Geräte durch. So musste die Betreuerin beim Startgerät - den Schaukelringen - bei der Hälfte der Mädchen als psychische Stütze beim Abgang dazustehen. Die Unsicherheit in den Köpfen der Wohlerinnen war gross; vielleicht aber einfach auch die Angst, vor Heimpublikum einen Fehler zu machen?Auch die Wertungsrichter konnten das sehen und bewerteten die Übungen der Mädchen mit tiefen Noten zwischen 6.80 und 8.80. Beim Sprung wurde die Motivation mit Noten zwischen 6.00 un 8.65 weiter ziemlich gedrückt und die Mädchen zeigten kaum noch ein Lächeln auf der Bank. Am Reck konnte sich dann Selina mit der 9.05 endlich über die erste Note über 9 freuen. Die restlichen Noten befanden sich zwischen 5.90 (Übungsabbruch) und 8.80.Für das letzte Gerät für diesen Tag versuchten wir noch einmal alle Energie zu mobilisieren und tatsächlich konnte im Schnitt bisschen höhere Noten erturnt werden: Zwischen 6.75 und einer 9.20 von Sarah. Das Wohlen Team 1 mit Selina, Loredana, Sarah und Alina platzierten sich schlussendlich auf den 19. Rang und das Wohlen Team 2 mit Sara Lea, Ana Luisa und Nora ohne Streichnote auf dem 28. Schlussrang. Auf turnerischer Ebene war dieser Wettkampf klar nicht das Highlight der Saison, jedoch wissen das Leiterteam und die Mädchen, an was gearbeitet werden muss, sodass die zweite Saison im K4 sicher ein grösserer Erfolg wird.

K6 K7 KD (Bericht Denise Gerber)

Am Sonntag starteten unsere drei Turnerinnen in allen Kategorien unter dem Motto Hauptsache Spass und Freude am Turnen. Dies konnten sie während des gesamten Wettkampfes beibehalten. Willi das Maskotten war natürlich immer vor Ort und Stelle und hat mental das ganze Team unterstützt. Mit dem Startgerät Boden konnte die Turnerinnen gute Leistungen zeigen. Chiara und Laura haben sogar ihre unsicheren Teile stehen können super! An den Schaukelringen schlichen sich jedoch kleinere Fehler ein was an der Laune nichts abhaben konnte. Mit dem dritten Gerät dem Sprung haben alle eine saubere Landung beim richtigen Sprung hingelegt und wurden mit guten Noten zwischen 7.85 und 8.75 belohnt. Am letzten Gerät schlichen sich einige Patzer ein bei Alexandra was nicht weiter schlimm war. Chiara und Laura konnten eine solide Übung abschliessen.
Team: 19. Rang 93.90 Punkte

An dieser Stelle möchte ich es auch nicht Unterlassen im Namen vom OK allen Helfern zu Danken. Ein solcher Anlass ist nur dank eurer Hilfe zu stemmen. Sei es beim Aufstellen, Geräte Transport, Banner aufhängen, am Grill, Bon Verkauf, Abräumen, Täfele, Kuchen backen, Staubsaugen und vieles Mehr. Ihr habt einen Tollen Einsatz geleistet.

© 2011–2019, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.