23.08.08

Admin

Mini-Argovia-Cup der Getus in Kleindöttingen

Die Turnerinnen zeigten an der Hauptprobe für den Heimwettkampf in den Hofmatten in Wohlen vom nächsten Wochenende gute Leistungen.

In der Kategorie K1 starteten zwei Turnerinnen des TV Wohlen. Bei gestarteten 140 gestarteten Turnerinnen landete Alessandra Pfäffli mit 35.35 auf Rang 53 und zeigte dabei eine hervorragende Ringübung (Note 9.30). Sarah Meyer belegte mit 34.75 den 71. Rang. Beide konnten mit diesem guten Wettkampf eine Auszeichnung erturnen.

Im K2 konnte sich Andrea Leuthard als beste Turnernin des TVW mit einem ausgezeichneten Wettkampf auf Rang 35 klassieren, knapp vor Athena Rainone, die mit 35.65 den 41. Rang belegte. Wäre bei Athena der Patzer an den Ringen nicht passiert (7.40), wäre ein Rang in den Top Ten möglich gewesen. Schade, aber Kopf hoch und Ring trainieren. Beide konnten sich eine Auszeichnung sichern. Lara Zimmermann landete nur 0,50 Punkte hinter den Auszeichnungen auf Rang 73. Auch bei ihr liegt also eine Auszeichnung im Bereich des möglichen. Auch da ist an den Ringen noch Potential vorhanden.

Im K3 war der TV Wohlen mit 2 Turnerinnen vertreten. Beide konnten sich leider nicht in die Auszeichnungen turnen. Daniela Vock erreichte mit 34.25 Rang 69 und Anja Kuhn mit 33.65 Rang 85.

Im K4 starteten 4 Turnerinnen am Mini-Argovia-Cup. Als Einzige konnte sich Alexandra Lüscher eine Auszeichnung erturnen mit Rang 26 (35.70). Für die anderen reichte es leider nicht:
46. Konrad Sarah (34.30)
49. Kuhn Claudia (34.05)
56. Fluri Rahel (33.70)

Zusammenfassend ist den Geräteturnerinnen des TV Wohlen die Hauptprobe für den Heimwettkampf am nächsten Wochenende in den Hofmatten in Wohlen (30. und 31. August) gelungen. Mit den notwendigen Verbesserungen in den verbleibenden Trainings sowie etwas Wettkampfglück und viel Unterstützung der Zuschauer liegt für alle eine Auszeichnung drin. Toi, toi, toi!!!

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.