28.08.09

Admin

GETU Ti: Mini-Argovia Cup in Kleindöttingen

Mit dem Mini-Argovia-Cup schlossen die Geräteturnerinnen ihre Wettkampfsaison 2009 ab. Wieder reichte es für Auszeichnungen.

K1 (Carole Stadelmann, Rahel Sandmeier)
Die 5 Turnerinnen vom K1 meisterten auch diesen Wettkampf souverän. Janin Herren erreichte den 6. Rang mit einer super Punktzahl von 37.15. Noëlle Müller (35.65) wurde 30, Tamara Kronenberg (35.30) 41 und auch Angela Bürgisser (35.00) konnte diesmal eine Auszeichnung feiern. Leider gelang es nicht bei allen, trotz sichtlicher Leistungssteigerung platzierte sich Winona Rüttger (33.95) leider 13 Plätze hinter der Auszeichnung und wurde 69. Wir sind trotzdem sehr stolz auf alle und können mit ihnen unsere erste Wettkampfsaison in guten Erinnerungen hinter uns lassen.
Die Resultate:
6. Janin Herren (37.15; mit Auszeichnung)
30. Noelle Müller (35.65; mit Auszeichnung)
41. Tamara Kronenberg (35.30; mit Auszeichnung)
47. Angela Bürgisser (35.00; mit Auszeichnung)
69. Winona Rüttger (33.95)

K2 (Sandra Luchsinger)
Die Turnerinnen vom K2, Nora Uhr, Lea Wohler und Sarah Meyer, konnten sich gegenüber dem Wettkampf vom letzten Wochenende in Oberrohrdorf steigern. Sie starteten am Sprung in den Wettkampf. Dort zeigten sie sich alle um etwa einen ganzen Punkt steigern auf Noten zwischen 8.10 und 8.75. Am Reck turnten sie solide aber nicht herausragend. Zum Schluss konnten sie an ihren starken Geräten Boden und Ring zulegen. Am Boden blieben sie aber trotzdem etwas unter den Erwartungen (Noten zwischen 8.40 und 8.90). An den Ringen konnte sich Lea dann sogar über eine 9.00 freuen. In der Endabrechnung reichte es für Nora zur letzten Auszeichnung, die anderen landeten 10 Ränge hinter den Auszeichnungen. Schade, denn es hätten alle eine Auszeichnung verdient.

K3 (Marco Huonder)
In der Kategorie 3 starteten Sara Wohler, Lara Zimmerman und Andrea Leuthard. Bei allen 3 Turnerinnen merkte man die Anspannung vor dem Wettkampf. Beim Startgerät Boden zeigten alle 3 Turnerinnen eine sauber geturnte Bodenübung. Bei den Schaukelringen gab es beim Einturnen noch Abstimmungsprobleme bei den Schwüngen aber während dem Wettkampf hatten die Turnerinnen die Schaukelringe voll im Griff. Beim Schlussgerät Reck zeigten alle nochmals ihr Können und waren froh, als der Wettkampf vorbei war. Sara Wohler (37.70) absolvierte einen sehr guten Wettkampf und erturnte sich somit eine Auszeichnung. Lara Zimmerman (35.25) und Andrea Leuthard (35.20) klassierten sich nur wenige Ränge hinter den Auszeichnungen.
Die Resultate:
6. Sara Wohler (37.70; mit Auszeichnung)
52. Lara Zimmerman (35.25)
54. Andrea Leuthard (35.20)

K4 (Christoph)
Am diesjährigen Mini-Argovia-Cup konnten alle Turnerinnen der Kategorie K4 eine Auszeichnung feiern. Alexandra Lüscher und Sarah Konrad landeten trotz nicht einwandfreiem Wettkampf klar in den Auszeichnungsrängen. Alexandra landete mit 36.55 auf dem 19. Rang und Sarah Konrad mit 36.10 auf dem 27. Platz. Nach ihrer Verletzung aus der Vorwoche konnte Rahel Fluri wieder mitturnen und erreichte mit 35.40 den 39. Schlussrang. Ihre erste Auszeichnung im K4 konnte Daniela Vock feiern. Mit 34.95 platzierte sie sich als 49. von 87 Turnerinnen.

b803_f349.jpgb803_f209.jpgb803_f113.jpg

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.