21.08.10

Admin

GETU: Kant. Mannschaftsmeisterschaften Turnerinnen

Die Turnerinnen vom TV Wohlen zeigten sich nach der Sommerpause in Form und konnten vor allem im K1 und K2 mit Auszeichnungen brillieren.

K1 (Sandra Luchsinger)
Die Turnerinnen vom K1 meisterten ihren ersten Wettkampf nach den Sommerferien hervorragend. Am Sprung starteten alle vier Turnerinnen (Kim Wettstein, Michelle und Sarah Schneider, Samira Schmid) mit einer Note über 9.00. Am Reck konnten sie an ihre Trainingsleistungen anknüpfen und sich gegenüber dem Sprung sogar noch etwas steigern. Ohne Patzer erreichten sie Noten zwischen 9.05 und 9.50. Am Boden folgte leider ein kleiner Rückschlag, an diesem Gerät ist sicher noch Potential vorhanden. Die jungen Turnerinnen liessen sich aber nicht entmutigen und motivierten sich gegenseitig nochmals für das letzte Gerät Schaukelringe. Dies zeigte Wirkung: Kim Wettstein erzielte die Tageshöchstnote an den Schaukelringen von 9.70. Nur wenig dahinter platzierte sich Sarah mit 9.50. Die Wohlerinnen landeten auf dem tollen 5. Schlussrang und wurden mit einer Team-Auszeichnung belohnt. Beeindruckend sind der starke Zusammenhalt und der Teamgeist dieser 4 jungen Turnerinnen. Bravo, macht weiter so!

K2 (Jenny Friedli, Nadine Lüscher)
Nach der Sommerpause starteten die K2 Turnerinnen mit einem guten Wettkampf. Mit sehr guten Noten zwischen 8.80 und 9.60 starteten die 2 Teams, Janin Herren, Tamra Kronenberg, Luna Vincenzi und Angela Bürgisser (Team 1), Gillian Schafroth, Alessandra Pfäffli, Noelle Müller und Natacha Wälti (Team 2) an den Ringen. Am Sprung, nicht gerade das Paradengerät der K2er konnten sie sich zu den anderen Wettkämpfen deutlich steigern. Am Reck haben sie sich jedoch gut gefangen und erturnten Noten zwischen 8.20 und 9.15. Am Boden zeigten sie nochmals ihr Können und erturnten super Noten zwischen 8.85 und 9.40. Somit erreichte das Team 1 den 7. Schlussrang und holten sich somit eine verdiente Auszeichnung. Team 2 plazierte sich knapp hinter den Auszeichnungen auf Rang 13.

K3 (Sandra Luchsinger)
Lara Zimmermann, Andrea Leuthard und Sarah Meyer starteten als 3-er Team, womit sie sich keine Streichresultate erlauben konnten. Sie turnten einen soliden Wettkampf und zeigten ansprechende Leistungen. Aber der Sprung!!!! Leider vergaben sie dort ihre Chance auf eine Auszeichnung. Dort muss wirklich noch trainiert werden. Ansonsten sind sie aber auf einem guten Weg und haben sich gegenüber den Frühlingswettkämpfen gesteigert.

K4 (Sophia Kirchhofer)
Die drei K4 Turnerinnen Sarah, Daniela und Denise hatten es nicht einfach. Denise und Daniela hatten am Reck sehr mit ihren Blattern zu kämpfen. Doch sie turnten den Wettkampf tapfer zu Ende. Mit dem Schlussrang 14 (von 20 Teams) sind wir zufrieden, wenn man bedenkt, dass Sie kein Streichresultat hatten.

K5 (Sophia Kirchhofer)
Alexandra und Sarah zeigten einen soliden Wettkampf.
Am Sprung erzielten die beiden Top Noten (Alexandra: 9.30 , Sarah: 9.45) Da sie nur 2 Turnerinnen waren, wurden Sie je in ein Mixed Team zugelost. Sarah hatte Glück, ihr reichte es im Mixed Team sogar zu einer Auszeichnung. Schade, dass nicht beide im selben Team waren. Alexandra wurde in ein Team mit nur 3 Turnerinnen zugeteilt. Da diese kein Streichresultat hatten, reichte es ihr leider knapp um 2 Ränge nicht für die Auszeichnung, trotzdem Sie dies doch durchaus verdient hätte.

Hier geht es zur Rangliste

b888_f358.jpgb888_f188.jpgb888_f173.jpg

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.