27.02.11

Rolf Stadler

Gold für Loretta Miani und Melanie Brunner

Sehr gute Resultate an der Hallen SM Nachwuchs in Magglingen/ Neu mit Gratulation von Charles

2x Gold und 4x Silber

Eine sehr schlagkräftige Delegation bestehend aus 11 Athletinnen und Athleten nahm an den Meisterschaften in Magglingen teil. Nach dem sehr erfolgreichen Jahr 2010 zweifelten viele daran, dass man das Resultate des Vorjahres toppen könne. Unsere Jungen liessen sich nicht beirren und überzeugten uns eines Besseren. 6 Medaillen mit Top Leistungen war die hervorragende Ausbeute.

Überragende Loretta Miani, 3 Medaillen

Gleich drei Medaillen holte sich Loretta ab. Über 60m liess sie sich nach einem Fehlstart von Kambundji nicht zweimal bitten und wurde in einem überlegenen Rennen mit 7.75 erstmals Einzelmeisterin. Im Weitsprung sprang sie sehr solide 5.65m und wurde dabei sehr gute Zweite. Im 200m Lauf lief sie mit 24.76 wiederum eine sehr gute Zeit und belegte ebenso den zweiten Rang, diesmal hinter der entfesselt laufenden Kambundji in 24.18.
Lorena Fischer konnte sich mit einem guten Lauf von 8.12 , persönlicher Bestzeit, für den B Final über 60m qualifizieren. Serena Raffi lief über dieselbe Strecke gute 8.64 und Fabian Notter schliesslich 7.26 was Rang 10 bedeutete. Im Weitsprung sprang er sehr gute 6.35 und belegte Rang 8.

Dreisprungtitel für Melanie Brunner

Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 11.64 wurde Melanie Brunner erstmals Schweizermeisterin bei den Juniorinnen. Im 60m Hürdenlauf wurde sie im Final sehr gute 8. Motiviert durch ihren Titelgewinn, verbesserte sie ihre Bestzeit um 23 Hunderstel auf 9.41. Fabian Notter belegte im Dreisprung mit 13.41 den 5. Schlussrang.

Erste Medaille für einen Mittelstreckler in der Halle

Gleich 5 Läuferinnen und Läufer konnten dieses Jahr über die 1000m Strecke teilnehmen. Endlich, nachdem er mehrmals den 4. Rang belegt hatte, durfte Yves Spira eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Mit 2:33,39 lief er zudem eine gute Zeit. Mattia Innocenti, der lange verletzt war, belegte für diesen Umstand mit 2:39,57 den guten 10. Schlussrang. Danja Bühlmann lief ein sehr gutes Rennen, verbesserte ihre persönliche Bestzeit um 2 Sekunden auf 3:00,95 und belegte damit den undankbaren 4. Schlussrang. Die beiden Brüder Fischer, erstmals an einer SM, kämpften und klassierten sich unter den ersten 10. Sebastian mit 2:45,64 wurde 5. und Dominik mit 2:50,25 landete auf Rang 9.

Silber für Sandra Brändli

Erstmals musste Sandra an einer SM mit der 4 Kg Kugel antreten. Sie erzielte gute 11.44m und belegte damit nur gerade 20 Zentimeter hinder der Siegerin Platz 2.

Der TV Wohlen gratuliert allen Athletinnen und Athleten für die guten Ergebnisse und bedankt sich bei allen Trainern, ohne die ein so tolles Abschneiden nicht möglich wäre.


Gratulationsschreiben von Charles Belser

Bilder:
Siegerehrung Loretta, Yves, Sandra. Archivbild Melanie

b914_f232.jpgb914_f76.jpgb914_f380.jpgb914_f195.jpg

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.