03.06.18

Rolf Stadler

Der Konter ist geglückt. Frauenmannschaft überraschend wieder in der Nati A. Sensationell

Die Männer bstätigen ihren Platz in der Nati B . Rang 5. Dominique Berger unterbietet erneut die Juniorinnen EM Limite

Sensationell darf das Abschneiden der beiden SVM Team Mannschaften am SVM in Langenthal bezeichnet werden.
Nachdem die Frauen letztes Jahr mit einem Punkt Unterschied in die Nati B absteigen mussten,
stiegen sie in Langenthal mit 9 Punkten Vorsprung wieder in die Nati A auf. Ganz einfach nur unerwartet, aber absolut super.
Die Männer konnten das Ergebnis von 2017 bestätigen, wo sie in Frauenfeld mit 246,5 Punkten den 4. Schlussrang belegten erzielten sie 2018, 229,5 Zähler und belegten Platz 5.

Resultatsübersicht Langenthal
Männer: 1. BTV Aarau 317,5. 2. LG Züri+ 273. 3. LC Brühl 268. 4. LG LZ Oberaargau 237. 5. TV Wohlen 229,5. 6. LC Schaffhausen 228. 7. LC Frauenfeld 219. 8. LG Nordstar Luzern 195.
Frauen: 1. TV Wohlen 262,5. 2. LG SBW-NET Oberthurgau 253. 3. BTV Aarau 251,5. 4. LC Schaffhausen 240. 5. LG LZ Oberaargau 238. 6. LV Wettingen-Baden 225,5. 7. LC Frauenfeld 196,5. 8. COA Valais Romand 171.

Blitzlichter:
Dominique Berger verbessert die 200m Zeit gewaltig und legt mit 24.45 eine absolute Topzeit auf die Bahn. Sie unterbot damit die 200m Limite für die Juniorinnen EM in Ungern erneut und liegt nun 8 Zehntel unter dem geforderten Wert. Wir wünschen ihr an den Trails am internationalen Abendmeeting in Thun am 20. Juni viel Erfolg und ganz schnelle Beine.

Die Mannschaftsführerin Nicole Müller bei den Frauen und Matthew Schweiger bei den Männern machen einen Top Job und haben viel zum guten Abschneiden der Mannschaften beigetragen. Herzlichen Dank und weiter so.

Isabelle Bütler war im 100m Hürdenrennen der Frauen so schnell unterwegs wie wohl noch nie. Wenn da nur nicht die verflixte 8 Hürde gewesen wäre. Resultat Sturz, aufstehen ins Ziel laufen, Handwurzelkonchen gebrochen, Hand im Gips und nach dem Gipsen wieder am Abendessen dabei. Danke für den Einsatz und gute Besserung.

Die jüngste Teilnehmerin in der Mannschaft ist Lena Abt mit Jahrgang 2003. Max Hüsser ist der älteste Teilnehmer mit Jahrgang 1958. 45 Jahre Altersunterschied und beide liefern Punkte für das Mannschaftsergebnis.

Vom Leistungssport einmal zurückgetreten und trotzdem noch gut in Form und wichtige Punkte zum Mannschaftsergebnis beigetragen. So Monika Vogel im 3000 m Lauf 12 Zähler und Melanie Brunner im Dreisprung 13 Zähler. Eliane Koch im 100m Hürdenlauf 3 Punkte.

Die besten Punktesammler bei den Männern waren Strefan Grob und Roger Strasser mit je 30 Zählern. Bei den Frauen lieferten Serena Raffi , Dominique Berger und Anina Rohner je 27 Punkte. Damit waren der Dreisprung der Frauen, Kugel und Diskus bei den Männern und Frauen die Disziplinen mit den meisten Rangpunkten.

Viel Junge Athletinnen und Athleten haben wertvolle Punkte zu den Mannschafstergebnissen beigetragen. Siehe Mannschaftsblätter.

Die gute Stimmung in den Mannschaften hat sehr viel zum Erfolg beigetragen.

Der kleine Verein TV Wohlen darf auf die Resultate des Wochenendes sehr stolz sein. Er bedankt sich bei allen Trainerinnen und Trainern, welche mit ihrer guten Arbeit die Grundlage zu den Erfolgen gelegt haben. Danke

Bilder folgen in der Galerie.

Frage: Was meinst Du Nicole schaffen die beiden auf Bild 4 den Sprung in die SVM Mannschaften 2019?

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.