26.08.18

Raphael Hofstetter

Getu Turnerinnen: Mini Argovia Cup in Kleindöttingen

Gute Leistunen der Turnerinnen wurden mit Auszeichnungen belohnt!

K1:
Noch vor 7 Uhr besammelten sich die 7 Turnerinnen in Wohlen. Trotz der frühen Zeit waren alle topmotiviert. Am Startgerät, den Ringen, wurden gute Noten zwischen 8.70 und 9.15 erturnt. Nadia und Andrine durften sich hier über eine 9er Note freuen. Ebenfalls zeigten alle sehr schöne Sprünge. Aaliyah erhielt sogar die super Note 9.40. Am Reck stieg die Nervosität sichtlich, sitzt doch bei einigen das Überspreizen noch nicht ganz. Hier erhielten die Turnerinnen Noten zwischen 8.45 und 9.25, wobei auch am Reck drei Mal eine Note über 9 erturnt wurde. Auch am Boden erhielten Aaliyah, Andrine und Lara eine 9er Note.
Mit einer Gesamtpunktzahl von 36.70 (was einem Durchschnitt von fast 9.20 entspricht) belegte Aaliyah den sehr guten 16. Schlussrang von 169 Turnerinnen. Auch Andrine und Nadia durften ihre erste Auszeichnung entgegennehmen. Super gemacht! Doch auch die weiteren Turnerinnen waren nur sehr knapp hinter den Auszeichnungen. So fehlten Lara nur gerade 5 Hundertstel für eine Auszeichnung und Zoe war 0.15 Punkte hinter den Auszeichnungen klassiert. Macht weiter so!
16.* Aaliyah (36.70) Auszeichnung
44.* Andrine (36.20) Auszeichnung
73.* Nadia (35.40) Auszeichnung
89. Lara (35.15)
96. Zoe (35.00)
108. Caterina (34.85)
112. Leila Huber (34.70)

K2:
Die 5 K2-Turnerinnen starteten am Boden gut in den Wettkampf. So konnte Jodie schon am ersten Gerät eine 9.00 erturnen und auch Kaja und Giada erhielten verdient Noten im hohen 8er Bereich. Leider lief es Salome am Boden nicht ganz nach Wunsch, dafür konnte sie als nächstes eine schöne Ringübung zeigen. Kaja war auch an den Ringen sehr nahe an ihrem Tagesziel, der Note 9, dran. Ihr fehlten lediglich 5 Hundertstel. Am Sprung sah man grosse Fortschritte gegenüber den Frühlingswettkämpfen. Hier drehte auch Leona nochmals auf und erturnte sich mit einer schönen Sprungrolle die Note 8.65. Am letztem Gerät, dem Reck, gaben die Turnerinnen nochmals alles, jede Wohlerin erhielt eine Note nahe an der 9 und Kaja erreichte ihr Ziel mit einer 9.05.
Mit einer Gesamtpunktzahl von 35.55 und dem 59. Schlussrang holte Kaja sich eine verdiente Auszeichnung. Auch Jodie erhielt mit 35.05 auf dem 86. Rang von insgesamt 173 Turnerinnen eine Auszeichnung. Herzliche Gratulation!

59.* Kaja (35.55) Auszeichnung
86.* Jodie (35.05) Auszeichnung
128. Salome (33.95)
147. Leona (33.40)
161. Giada (32.60)

K3 (Bericht: Alexandra Lüscher)
Voller Motivation starteten die 7 K3 Turnerinnen (Jessica, Loredana, Alina, Selina, Ana Luisa, Nora, Sarah) in den zweitletzten Wettkampf der laufenden Saison. Die 8te Turnerin (Sara Lea) fällt leider für diesen Wettkampf aus. Jedoch liess sie ihre Kolleginnen nicht alleine. Als Co-Trainerin motivierte sie die anderen guten Leistungen zu turnen.
Am Startgerät den Ringen: Beim Einturnen hatten die meisten sehr Mühe mit den Ringen, da sie anders waren als in unseren Bünzmatt-Turnhalle. Doch am Wettkampf selber konnten alle diesen Respekt der komischen Ringe überturnen und erturnten Noten zwischen 8.80 – 9.25. Nach einem so super Start ging es weiter an das Zittergerät, den Sprung. Wie bereits bekannt ist das nicht das Lieblings-Gerät der Turnerinnen. Sie konnten nicht ganz an den Leistungen von den Trainings anknüpfen (Noten zwischen 8.40 – 9.05). Weiter ging es an das Reck. Schon beim Einturnen viel auf, dass das Reck ziemlich blank und somit sehr glatt war zum Turnen, was heisst, das man sich sehr gut festhalten musste. Als erste musste Jessica ran. Sie turnte ihre Übung ohne Fehler und liess sich nicht anmerken, dass die Reckstange glatt war. Sie wurde dafür auch belohnt mit der Note 9.40. Danach folgten Loredana (9.30), Alina (9.20), Selina (9.60), Ana Luisa (7.40, leider mit einem Sturz beim Mühlumschwung), Nora (8.65), Sarah (9.00). Sie haben wieder gezeigt, was in ihnen Steckt und was alles möglich ist.
Nun ging es noch zuletzt an den Boden. Die Bodenbahn war leider sehr nah an den Zuschauern gelegen was zu einer eher Lauteren Umgebung führte und so von den Turnerinnen verlangte sich voll und ganz auf die Bodenübung zu konzentrieren und alles andere rundum auszuschalten. Leider gelang dies nicht allen gleich gut. Hie und da schlichen sich kleine Fehler und Unreinheiten ein (Noten zwischen 7.70 – 9.30).
„Phu“ geschafft. Nach dem alle ihren Tombola-Preis abgeholt und sich mit einem Hot-Dog oder Pommes-Frits gestärkt haben ging es nur kurze Zeit danach schon los mit dem Rangverlesen. Gespannten hörten sie zu und hofften natürlich Ihren Namen zu hören. Und dann auf Rang 26. Selina, Rang 30. Loredana, Rang 35. Sarah und Rang 39. Jessica und Alina. Für Nora (Rang 130) und Ana Luisa (Rang 137) reichte es leider nicht für eine Auszeichnung. Aber lasst den Kopf nicht hängen, es gibt noch viele weitere Chancen eine Auszeichnung oder gar eine Medaille zu gewinnen.
Mädels ich bin echt stolz auf Euch. Ihr habt das Super gemacht. Macht weiter so. Gebt nächste Woche am Mannschaftswettkampf nochmal alles, ich weiss ihr könnt das. Gratulation.

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.