24.04.10

Admin

GETU: Kant. Meisterschaften 2010 Turner

Nebst dem Meistertitel von Raphael Klingelhöfer wurden einige Auszeichnungen erturnt

K4 (Roman Schuler)

Am Samstag den 24. April 2010 starteten zwei wohler Turner der Kategorie 4 am Boden (Michael Kuhn und Simon Koch). Beide Turner mussten leider schon am Startgerät, dem Boden auf Grund sehr strenger Kampfrichter mit den Noten 7.55 und 7.50 starke Dämpfer einstecken. Sie konnten sich jedoch im Laufe des Wettkampfes steigern und erturnten Noten zwischen 8.15 und 8.90. Leider konnte Simon Koch am vierten Gerät, dem Barren, die Übung nach einem Sturz nicht zu Ende Turnen und musste sich somit leider mit der Note 6.50 zufrieden geben. Beide Turner verpassten schlussendlich leider die Auszeichnungsplätze.

K5(Cédi)
Erstmals starteten Marc und Joel in der Kategorie 5 + 6. Trotz Nervosität und sehr starkem Teilnehmerfeld meisterten sie einen guten ersten Wettkampf.

Am Startgerät den Schaukelringen erturnte Marc die Note 8.55. Dies war eine klare Steigerung zum ersten Wettkampf in dieser Saison. Am Sprung (8.60) zeigte er zwei konstante Sprünge die sicherlich noch ausbaufähig sind. Viel besser wie im Training turnte Marc seine Übung am Barren. Hierfür wurde er mit 8.40 belohnt. Den Dämpfer hat er am Reck einstecken müssen. Mit diversen kleinen Unsicherheiten bekam Marc die Note 7.75. Am Boden (8.75) zeigte er nochmals was er drauf hatte und turnte eine sichere Übung. Am Schluss hat es für Marc auf Platz 41 (42.02 Pt.) gereicht, leider ohne Auszeichnung.

K6 (Cédi)
Joel war aufgrund seiner Oberschenkelverletzung vom letzten Dienstag etwas handicapiert. Mit einer Übung ohne grossen Patzer ertunte Joel am Startgerät dem Boden die Note 8.60. An den Ringen hatte Joel etwas grössere Mühe und erhielt die Note 8.45. Am Sprung hatte Joel sein Wettkampfziel, eine Note mit 9 zu erhalten, endlich erreicht. Am Barren (8.75) und Reck (8.45) sind noch div. Unsicherheiten vorhanden, welche bis zum nächsten Wettkampf wegtrainiert werden können. Joel reichte es am Schluss auf Platz 31.

K1 (Irene Lüthy)
Am Sonntag Morgen früh starteten unsere jüngsten Turner in der Kategorie 1.
Beide haben sich verdient eine Auszeichnung erturnt.
Cyrill erreichte mit 44.50 Punkten den hervorragenden 14. Rang und überraschte damit alle positiv. Trotz Sturz am Startgerät an den Ringen verlor er die Nerven nicht und turnte den Wettkampf sauber durch.
Alessio erreichte mit 43.95 Pt. den tollen 20. Rang und konnte sich mit diesem guten Ergebnis problemlos eine Auszeichnung ergattern. Auch er musste am Reck einen Sturz einstecken, doch auch ihn warf das nicht aus der Bahn.
Kurz gesagt: Das habt ihr super gemacht, weiter so !!!!!

K2 (Roman Schuler)

In der Kategorie 2 starten unsere zwei top motivierten Turner, Jan Kaufmann und Daniel Brumann. Beide Turner konnten einen sehr ausgeglichenen und erfolgreichen Wettkapf bestreiten.
Daniel und Jan starteten bereits am Startgerät, dem Boden mit tollen Übungen. Daniel erturnte sich die Note 8.80 und Jan die Note 9.05. Dieses Niveau konnten beide Turnerner bis zum Schluss voll durchziehen. Sie erzielten nur Noten über 8.50. Dank diesen tollen Leistungen erturnte sich Jan mit einer Endpunktzahl von 45.20 den 9. und Daniel mit einer Endpunktzahl von 43.90 den 19. Schlussrang. Beide konnten zufrieden eine Auszeichnung nach Hause tragen.

K3 (Roman Schuler)

Im K 3 starten gleich fünf Turner (Noah Meyer, Raphael Klingelhöfer, Stephan Leuthard, Silvan Herren und Luca Koch).
Auch in dieser Kategorie konnten einige Turner mit sehr zufriedenen Gesichter nach Hause gehen. Einer der fünf konnte sogar überglücklich sein, Raphael gelang es den Aargauermeistertitel zu ergattern.
Er zeigte von Anfang an nur das Beste und erturnte sich schon am Boden, dem Startgerät, mit einer sauberen Übung die Note 9.20. Nach diesem hervoragenden Start konnte er an den Schaukelringen gleich nachtopen und erzielte die Note 9.35. Nun folgte der 3/4 Salto am Minitrampolin. Wir wussten, dass das Minitramp nicht umbedingt zu seinem Paradegerät gehört. Aber natürlich konnte er auch an diesem Gerät überzeugen und konnte sich mit der Note 9.05 zufrieden geben. Jetzt aber, der Barren, das Paradegerät von Raphael. Mit viel Eleganz und Spannung erturnte er sich die top Note 9.35. Nun folgte das lezte Gerät, das Reck. Mehrmals wurde Raphi während dem Wettkampf auf dem dritten Rang hinter zwei ausserkantonalen Turner aufgerufen. Der Druck war also hoch, er wusste, der Meistertittel ist zum greifen nah. Er begann seine letzte Übung am Reck sehr elegant und sauber, leider gelang ihm das nicht ganz bis zum Schluss und musste beim Abgang einen Sturz, der ihn 0.40 Punkte kostete, einstecken. Er sagte: "Ach nein jetzt habe ich das Podest verpasst!!"
Am Ende war die Freude natürlich umso grösser als Raphi den Meistertittel trotz Sturz nach Hause tragen durfte. Herzliche Gratulation unserem frischgebakenem Meister!!
Nebst diesem riesen Erfolg konnte auch Stephan einen gleichmässigen Wettkampf bestreiten und konnte sich schlussendlich die letzte Auszeichnung ergattern. Jedoch weiss Stephan, dass er noch mehr kann. Wir können also auf die kommenden Wettkämpfe gespannt sein.
Noah, Silvan und Luca konnten leider keine Auszeichnungen nach Hause tragen. Jedoch ist bei allen noch sehr viel potenziel Vorhanden, also aufgepasst ;-)

Rangliste

b850_f201.jpgb850_f177.jpgb850_f142.jpg

© 2011–2018, TV Wohlen. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.